Soldier Hollow Diana-Trial

pferdewetten.de Match Race-Cup +++ Berlins schönster und größter Hutwettbewerb

Im Soldier Hollow Diana-Trial geben sich am Pfingstsonntag, den 4. Juni 2017 Deutschlands beste dreijährige Stuten in Berlin die Ehre. Neu in diesem Jahr: Durch die neue Partnerschaft mit der New York Racing Association erhält die Siegerin des mit 70.000 Euro dotierten 2000m-Rennens eine kostenfreie Einladung für das mit einer Million $ dotierte Gruppe I-Rennen Belmont Oaks am 08. Juli in New York. Die zeitlichen Abstände sind so, dass danach auch ein Start im Deutschen „Stuten-Derby“, dem mit 500.000 Euro dotierten Henkel Preis der Diana über 2200 m am 06. August in Düsseldorf möglich ist. Bis auf MARGIE’S MUSIC haben alle Stuten eine Nennung für die Diana.

Meergoerl

Freddy Tylicki auf MEERGÖRL beim Sieg
im Diana-Trail 2016 (© galoppfoto.de)

Seit 2009 ist das Diana-Trial in Hoppegarten beheimatet. Unter den Siegerinnen und Platzierten des Rennens findet sich oft die Spitzenstute des Jahrgangs. 2009 wurde die Zweite des Rennens, NIGHT MAGIC, zum „Galopper des Jahres“ gewählt, ebenso wie die Siegerin 2014, NIGHTFLOWER. In 2010 und 2016 konnten die Fans heimische Siege der von Roland Dzubasz trainierten VANJURA und MEERGÖRL bejubeln.

Acht dreijährige Stuten beziehen um 18:00 Uhr die Startboxen. Die nach ihrer Zweijährigenform besten Stuten des Landes sind die Erste und Zweite aus dem Preis der Winterkönigin in Baden-Baden, WELL SPOKEN trainiert von Champion-Trainer Markus Klug mit Adrie de Vries im Sattel sowie PEMINA mit Trainer Jens Hirschberger und Jockey Stephen Hellyn.

Mit aktuellen Siegquoten von 40:10 bzw. 45:10 bei pferdewetten.de sind sie neben SHY ANGEL (40:10) die Favoritinnen des Rennens, es ist jedoch ihr erster Jahresstart. Andreas Wöhler schickt SHY ANGEL unter Eddie Pedroza ins Rennen. Bei zwei Hoppegartener Starts gewann sie ihr Debut überlegen und unterlag danach knapp der 2 kg weniger tragenden Siegerin.

LITAARA von Trainer Peter Schiergen unter Andrasch Starke ist nach einem Start noch ungeschlagen. Sponsor des Rennens ist Baron Helmut von Finck, Besitzer des aktuell erfolgreichsten Deckhengstes Deutschlands, SOLDIER HOLLOW. Er ist Vater von vier der acht Stuten im Rennen. Dies ist neben den Favoritinnen WELL SPOKEN und PEMINA auch WALATAH, im Besitz des Neu-Berliners Baron von Finck, der bereits am 3. Oktober 2016 den Preis der Deutschen Einheit gewinnen konnte.

Gleich viermal duellieren sich je zwei Pferde und Reiter über 1200 m der Geraden Bahn in den vier Viertelfinalrennen zum pferdewetten.de Match Race-Cup 2017. Je zwei Rennen werden als „Paar“ gelaufen, wobei vier Match Racer auf die Bahn gehen. Nachdem das erste Duo das nur gut eine Minute lange Spektakel gelaufen ist, rückt das zweite Duo unmittelbar danach in die Boxen ein. Die Rennen werden um 16:10, 16:13, 16:40 und 16:43 Uhr gestartet. In den vier Rennen kann nur auf Sieg gewettet werden, die Abzüge von den Wetteinsätzen betragen konkurrenzlos günstige 10%, wodurch die Quoten um ca. 15% besser sein werden.

An den Start gehen neben den Vorjahressiegern GAMGOOM und JACKOBO auch erstmals ausländische Gäste - mit dabei sind MOUTAJEZ und ESSEA (Polen) sowie NYANI TOMBA (Tschechische Republik). Hohe Gewinne locken in der Wettchange des Tages im 4. Rennen. Mindestens 20.000 Euro einschließlich eines Jackpots von 8.190 Euro kommen in der Viererwette zur Auszahlung. Wer die ersten vier der 14 Starter in richtiger Reihenfolge wettet (ab 50 Cent), gewinnt. Schafft dies nur ein Gewinner, erhält er mindestens 20.000 Euro, bei mehreren Glücklichen wird der Gewinn geteilt.

Neue Renntags-Partner

Die Rennbahn Hoppegarten freut sich, zum Ladies Day neue Partner begrüßen zu dürfen. So sponsert das Gestüt Park Wiedingen mit Inhaber Baron Helmut von Finck das Hauptrennen des Tages, das Soldier Hollow Diana-Trial.

Neben dem Namensgeber des Rennens, gibt es im „pferdewetten.de Match Race-Cup“ einen weiteren Sponsoren mit der Firma BioCina. BioCina stellt hochwertige Ergänzungsfuttermittel zur Gesunderhaltung von Sport- und Freizeitpferden her.

LINKS IMPRESSUM