Eddy Pedroza

Zurück aus Katar - Eddie Pedroza reitet an Ostern
wieder in Hoppegarten (© galoppfoto.de)

Tolles Nennungsergebnis für den Familien-Renntag am Ostersonntag

Der nächste Renntag findet an Ostersonntag, den 16. April, mit dem „Familien-Renntag“ statt. Sportlich schaltet Hoppegarten gegenüber der Saisoneröffnung noch einen Gang höher. Zwei Listenrennen sind die Höhepunkte. Der Preis von Dahlwitz über 2000 m ist der Berliner Aufgalopp der Grand Prix-Pferde. Unter den 16 Nennungen ragt neben dem geschlagenen Derby-Favoriten 2016 BOSCACCIO und dem Grand Prix-Haudegen SIRIUS der polnische Star VA BANK heraus.

BOSCACCIO wird wieder von Dennis Schiergen ins Rennen geführt und feiert nach längerer Turf-Abstinenz an Ostersonntag sein Comeback in Hoppegarten. BOSCACCIO ist aber nur eins von acht genannten Gruppe-Pferden zum Preis von Dahlwitz.

Als in zehn Rennen ungeschlagenes Pferd und Sieger der dreifachen Krone ging VA BANK in ein schweres Gruppe III-Rennen in Baden-Baden und bezwang dort ebenso überraschend wie überzeugend den späteren Pariser Gruppe II-Sieger POTEMKIN. Danach stieg das amerikanische „Team Valor“ mit 50% bei VA BANK ein. Das Saisonziel für VA BANK lautet: Prix de l’Arc de Triomphe - Berlin soll erst der Auftakt sein.

Nur ein Pferd hat VA BANK jemals geschlagen. Dies war CACCINI, und zwar um eine halbe Länge im Grossen Preis von Warschau im Oktober 2016. Genau dieser CACCINI ist für das zweite Hoppegartener Listenrennen über die Steherdistanz von 2800 m genannt, das als Vorbereitungsrennen für das Comer Group International Oleander-Rennen am 14. Mai über die Marathon-Distanz von 3200 m gelaufen wird. CACCINI gab seinem einzigen Auslandsstart im LONGINES Grosser Preis von Berlin, schnitt dort mit einem für sein Team und die vielen angereisten polnischen Fans enttäuschenden 5. Platz ab. Diesmal gehen sich die beiden Top-Polen in Hoppegarten aus dem Weg. CACCINIs Gegnerschaft im 2800 m Listenrennen am Ostersonntag - Gruppe-Sieger wie BERGHAIN, ROCK OF ROMANCE, SEISMOS und SHADOW SADNESS sind aktuell noch im Feld - sollte nicht so stark sein wie im LONGINES Grosser Preis von Berlin.

Das Nennungsergebnis für den Osterrenntag war hervorragend, insgesamt 125 Nennungen gingen für die acht Rennen ein. Eddie Pedroza, der den Winter über in Katar ritt und Adrie de Vries (Emirate, Katar und China) werden erstmals in dieser Saison in Berlin im Sattel sitzen. Nur Andrasch Starke reitet aktuell noch in Japan. Alle großen deutschen Trainingsquartiere sollten in Hoppegarten dabei sein. Neben den toll besetzten Listenrennen stehen zwei hoch interessante Dreijährigenrennen und ein starker Ausgleich II auf dem Osterprogramm.
Ostersonntag geht es um 14:00 Uhr mit dem 1. Rennen los. Die Tore öffnen sich wieder um 12:00 Uhr.

LINKS IMPRESSUM