Larry

Der 3j. Hengst LARRY am 24.04.2016 mit Dennis
Schiergen (l.) und Trainer Uwe Stech (r.) (© Lewin)

Hoppegartener Pferde top

Sehr gute Arbeit der vor Ort arbeitenden Trainer wurde beim Familienrenntag der Gesundheitswirtschaft in Hoppegartener in Erfolge umgesetzt. Drei der acht Prüfungen blieben am Platz. Dabei zeigte der dreijährige Vatenko im Preis des Unfallkrankenhaus Berlin eine besondere Leistung. Der Sohn des Champion-Deckhengstes Areion gewann bundesweit als erster Vertreter des Derbyjahrgangs gegen ältere Pferde. „Wann hat es das schon mal zu so früher Jahreszeit gegeben,“ sagte Trainer Roland Dzubasz nach seinem 550. Sieg und fügte hinzu: „Robin Weber sollte ihn nur wenn es eng wird und erst auf dem Anberg kurz aufmuntern. Das hat er bestens vorgetragen.“ Vatenko gehört Peter Schrade, einem der am längsten zum Hoppegartener Besitzerstamm gehörender Berliner. Übrigens bestand die Dreierwette komplett aus Hoppegartenern.

Zukunftsmusik klang auch mit bei Larrys Sieg in einem der Rennen, in dem die Dreijährigen unter sich waren. Trainer Uwe Stech auf die Frage nach einem eventuellen Derbystart des Hengstes: „Noch ist Zeit zum Träumen. Das viel Talent vorhanden ist sah man heute. Weitere Pläne machen wir demnächst.“ Besitzer Frank Brieskorn, Unternehmer aus Münchehofe: „Larry hatte im Gestüt Hachetal eine sehr gute Aufzucht.“ Jubel schließlich auch bei Trainerin Sabine Kamin und ihrem Ehemann Dennis nach dem letzten Rennen. Da marschierte Oldie Nostro Amico zeitig auf Siegkurs. „Wir hatten mit einem Sieg gerechnet,“ strahlten die Besitzer,“ das war zugleich ein schönes Geschenk passend zum 29. Geburtstag für Jockey Rene Piechulek.“ JS

Jens Sorge

LINKS IMPRESSUM